Eis selber machen: Die Rezepte

Eis selber machen ist einfacher und preiswerter, als Eis zu kaufen und Sie haben die Kontrolle über alle Inhaltsstoffe. Das können neben den Grundzutaten Farb- und Aromastoffe, Pflanzenfett, Butter, Nüsse etc. sein. Allergiker und alle, die gerne wissen wollen, was in ihrem Eis drin ist, kommen also besser, wenn sie Eis selber zu machen. Die Eisherstellung ist nicht so aufwendig, wie es am Anfang scheint, egal ob Sie Eis ohne Eismaschine, oder in einer Eismaschine ohne oder mit Kompressor herstellen.

Aus was besteht Speiseeis?

Eis besteht in seinen Grundzutaten aus pürierten Früchten oder Fruchtsaft, Zucker, Milch oder Sahne und Eiern. Damit Eis gefriert, ist Wasser notwendig. Nun werden die pürierten Früchte aber nicht einfach mit Wasser aufgefüllt und gefroren, außer bei Wassereis. Cremiges Speiseeis gefriert durch den Wasseranteil in der Milch oder in der Sahne. Wird für das Eisrezept fettreduzierte Milch verwendet, muss das fehlende Fett durch Butter oder Sahne ergänzt werden. Veganes Eis entsteht mit Mandelmilch, Sojamilch oder Kokosmilch. Durch den Zusatz von Zucker bleibt die Eismasse geschmeidig, denn Zucker bindet Wasser und wirkt wie ein Frostschutz. Zu den verwendeten Zuckerarten bei der Eisherstellung zählen Haushaltszucker (Kristallzucker), Honig, künstliche Süßungsmittel (Süßstoff, Birkenzucker, Xylit) und Sirup (Ahornsirup). Zum versteckten Zucker zählt der enthaltene Milchzucker. Der Zuckergehalt der Eismasse sollte zwischen 14 % und 24 % liegen, damit das Eis gut schmeckt. Ist der Zuckergehalt zu hoch, bleibt das Eis weich. Ist der Zuckergehalt zu niedrig, wird das Eis zu hart. Tauschen Sie nie mehr als ein Viertel des Kristallzuckers im Eisrezept gegen andere Süßungsmittel aus. Das Eis gefriert dann nicht mehr.

Fett ist im Eis ein Geschmacksträger. Es sorgt für den sahnigen Geschmack und gibt dem Eis mehr Volumen. Außer bei Fruchteis und Fruchtsorbet benötigen Sie für alle Eissorten eine Fettzugabe. Wird der nötige Fettanteil nicht durch die Milch erreicht, wird der Eismasse mit Sahne oder Butter zugesetzt. Ei ist bei Eis ein Bindemittel und Stabilisator. Für veganes Eis kann Eigelb problemlos durch Bindemittel wie Pektin, Agar-Agar, Johannisbrotkernmehl (besonders bei veganem Eis) ersetzt werden.

Eismasse herstellen

Eine Eismasse lässt sich warm oder kalt herstellen. Beim Erhitzen werden Mikroorganismen abgetötet und das Eis hält sich länger. Bei Fruchteis und Joghurteis tendieren Eisexperten zur Herstellung der Eismasse ohne Erhitzen. Es ist möglich, beide Zubereitungsarten zu kombinieren und einen Teil der Eismasse zu erhitzen und später die Früchte kalt hinzuzugeben. Bei Erwärmung haben Sie den Vorteil, dass sich alle Zutaten und besonders der Zucker, sehr gut auflösen. Heißer als 85 °C sollte die Eismasse jedoch nicht werden und anschließend rasch abgekühlt werden. Bei der kalten Herstellung werden die trockenen Zutaten zuerst vermischt. Dann geben Sie ein wenig Flüssigkeit hinzu und verrühren das Ganze, bis eine homogene Masse entstanden und die Flüssigkeit aufgebraucht ist. Zuletzt werden die Früchte oder der Joghurt hinzugegeben. Wer die Eismasse einen Tag im Kühlschrank ruhen lässt, dessen Eis wird cremiger.

Eis ohne Eismaschine

Ohne Eismaschine wird die Eismasse in einem geeigneten Behälter in das Gefrierfach gegeben. Es ist wichtig, die Eismasse aller 30 Minuten umzurühren. Dass der Zeitpunkt zum Umrühren gekommen ist, erkennen Sie daran, dass die Eismasse an den Rändern zu gefrieren beginnt. Bis die Eismasse komplett gefroren ist, dauert es rund vier Stunden. In einem Behälter aus Edelstahl, der Kälte gut leitet, gefriert das Eis schneller.

Eis mit Eismaschine ohne Kompressor

Bei einer Eismaschine ohne Kompressor lässt sich Eis nur spontan zubereiten, wenn der Eisbehälter immer im Gefrierschrank aufbewahrt wird. Sowohl die Eismasse, als auch der Eisbehälter müssen bei einer Eismaschine ohne Kompressor sehr gut vorgekühlt sein, damit Eis selbst gemacht gelingt. Der Mixstab der Eismaschine rührt das Eis. Sie müssen nicht selber rühren. In der Eismasse ohne Kompressor können Sie innerhalb von 24 Stunden nur eine einzige Eissorte herstellen, da der Eisbehälter immer wieder eingefroren werden muss.

Klarstein Eismaschine Stracciatella Einfüllen
In die Klarstein Eismaschine wird hier Stracciatella-Eismasse eingefüllt. Die Schokostückchen werden der Eismasse erst kurz vor Ende der Gefrierzeit hinzugefügt.

Eis mit Eismaschine mit Kompressor

Die Eismaschine mit Kompressor rührt das Eis und kühlt das Eis. Sie müssen die Eismaschine nur anschalten. Eine Eismaschine mit Kompressor eignet sich, um spontan Eis herzustellen, denn nach einer Stunde ist die Eismasse zu Eis verarbeitet. Anders als bei der Eismaschine ohne Kompressor ist es bei der Eismaschine mit Kompressor möglich, mehrere Eissorten hintereinander herzustellen.

Warum muss Eis gerührt werden?

Bleibt die Eismasse ohne Rühren im Gefrierbehälter, dann bilden sich große Eiskristalle. Das Eis schmeckt nicht, es wird nicht cremig. Wird die Eismasse aber gerührt, bleiben die Eiskristalle klein. Durch das Umrühren entsteht der tolle Geschmack. Beim Rühren wird zudem Luft unter die Eismasse gehoben. Die Luftbläschen vergrößern die Masse. Für noch mehr cremige Konsistenz sorgen Zucker, eine Prise Salz und Verdickungsmittel. Durch nochmaliges Einfrieren von fertiger selbst gemachter Eismasse wird Eis härter und verliert seine Cremigkeit.

Eisspezialitäten selber herstellen

  • Vanilleeis: Das Mark der Vanilleschote und die Schote mit der Milch und Sahne aufkochen und dann mit Eigelb cremig geschlagen und den Zucker hinzugeben. Die Masse solange köcheln, bis sie eindickt.
  • Italienisches Rezept Zitroneneis ist ein Zitroneneis ohne Ei: Die Eisspezialität besteht aus Zucker, Zitronen, abgeriebener Zitronenschale, und Wasser. Aus Zucker und Wasser wird für selbst gemachtes Zitroneneis ohne Ei ein Sirup hergestellt. Der Saft aus den ausgepressten Zitronen und die abgeriebene Schale werden in den kalten Sirup gerührt.
  • Schokoladeneis selber machen ohne Eismaschine: Die Grundzutaten sind geraspelte Zartbitter-Schokolade oder Kakao, Eigelb, Sahne und Zucker. Schokoladeneis ohne Sahne kann aus Datteln, Kakao und Kokosmilch entstehen. Ein Ei muss nicht unbedingt im selbst gemachten Schokoladeneis sein. Leckeres Schokoladeneis ohne Ei entsteht aus Milch und Sahne zu gleichen Teilen, Puderzucker, Kakao und dem Mark einer ganzen Vanilleschote.

Bananeneis ohne Eismaschine selber machen: Das Rezept

Neben Erdbeereis und Schokoladeneis gehört Bananeneis zu den Eisklassikern. Bananeneis selbst machen ist ganz einfach. Sie benötigen für eine Portion Bananeneis eine Banane, Sahne und Vollmilch zu gleichen Teilen, Zucker und Vanillearoma. Wenn das Eis ohne Eismaschine hergestellt werden soll, wird die Eismasse für das Bananeneis kalt im Mixer püriert und anschließend in das Gefrierfach gestellt. Für einfaches Bananeneis ohne Zucker ersetzen Sie den Zucker durch Apfeldicksaft. Bei sehr reifen Früchten können Sie den Zucker einfach weglassen.
Ganz Eilige können Bananeneis auch aus wenigen Zutaten selber machen: Pürieren Sie eine Banane mit der Flüssigkeit Ihrer Wahl und lassen das Prozedere aus Gefrierfach und Umrühren ablaufen. Gleichzeitig haben Sie ein Bananeneis ohne Zucker. Cremiges Bananeneis zur Herstellung in der Eismaschine erhalten Sie, wenn Sie Sahne und Milch nicht zu gleichen Teilen verwenden, sondern mehr Sahne zugeben. Sparen Sie nicht mit Zucker, der letztendlich für die Cremigkeit sorgt. Bananeneis Rezepte für die Eismaschine gelingen dann am besten, wenn man die Bananen eigentlich nicht mehr essen möchte, weil die Schale schon braun wird. Dann wird Bananeneis besonders lecker.

Unold Gusto Eismaschine selbstgemachtes Erdbeereis
In unserem Test haben wir unter anderem mit der Unold Gusto Eismaschine selbstgemachtes Erdbeereis hergestellt. Die noch warme Erdbeereismasse haben wir direkt ohne Abkühlphase in die Eismaschine gefüllt um zu prüfen, ob die Eismaschine dieser Aufgabe gewachsen ist.

After Eight Eis: Das Rezept

Wer es raffiniert mag, wagt sich an ausgefallenen und selbst gemachten Eiskreationen. Zum selbst gemachten After Eight Eis benötigen Sie Pfefferminzsirup, der dem Eis seine crazy grüne Farbe gibt und einige Tafeln After Eight Schokolade. Die After Eight Tafeln werden ein wenig angefroren, bevor sie klein geschnitten und erst am Ende der Zubereitungszeit in die Eismasse gegeben werden. Eine Tafel After Eight garniert am Schluss die Eiskugel.

Salted Caramel Eis selber machen

Salted Caramel Eis, also salziges Carameleis, schwappt aus den USA nach Deutschland. Diese Eiskreation enthält die gleichen Zutaten wie Vanilleeis und einen Teelöffel Salz. Das Salz schmeckt man später im fertigen selbst gemachten Eis fast nicht, denn es ist ein Geschmacksträger. Der Caramel-Geschmack entsteht, weil ein Teil des Zuckers in der Pfanne hellbraun karamellisiert wird. Dieser muss sich in der Eismasse dann bei mittlerer Hitze unter Rühren wieder auflösen. Lassen Sie das Salz weg, erhalten Sie normales Carameleis.

Weitere Zutaten für selbst gemachtes Eis

Neben den Grundzutaten lässt sich selbst gemachtes Eis nach persönlichen Vorlieben verfeinern. Geben Sie Nüsse, Krokant oder Schokoladenstückchen hinzu. Mit Likör und Prosecco erhält Eis selbst gemacht einen kleinen Schwips. Als Deko eignen sich halbiertes oder gevierteltes Obst, Früchte aus dem Rumtopf, einige Blätter frische Minze oder Schokoladenstreusel.

Andrea Hoffmann

Andrea Hoffmann

Andrea Hoffmann ist stolze Mutter zweier Kinder. Neben ihrem Vollzeitjob als Mutter hat Andrea bereits über 100 Produkttest veröffentlicht. Sie testet Produkte wie Kindersitze, Babyphones, aber auch Unterhaltungselektronik. In der wenigen Freizeit fährt sie gerne Inline Skates.
Andrea Hoffmann

Latest posts by Andrea Hoffmann (see all)

Zusammenfassung
Eis selber machen: Die Rezepte
Artikel Name
Eis selber machen: Die Rezepte
Beschreibung
Eis selber machen ist einfacher und preiswerter, als Eis zu kaufen und Sie haben die Kontrolle über alle Inhaltsstoffe. Das können neben den Grundzutaten Farb- und Aromastoffe, Pflanzenfett, Butter, Nüsse etc. sein. Allergiker und alle, die gerne wissen wollen, was in ihrem Eis drin ist, kommen also besser, wenn sie Eis selber zu machen. Die Eisherstellung ist nicht so aufwendig, wie es am Anfang scheint, egal ob Sie Eis ohne Eismaschine, oder in einer Eismaschine ohne oder mit Kompressor herstellen.
Autor

Schreibe einen Kommentar